Techniker für Smartphone Reparatur in Ihrer Nähe
Jetzt PLZ/Ort eingeben!


Informationen zu Reparatur

Ihr Gerät ist kaputt und Sie haben sich für eine Reparatur entschieden? Jetzt nur noch Ihre PLZ/Ort angeben und schnell den passenden Spezialisten in Ihrer Nähe finden!

Wir von serviceguide24 sind Fans von Reparaturen und das aus gutem Grund! Auch wenn der technische Defekt nicht mehr in den Zeitraum der Garantie fällt, kostet ein Neukauf fast immer mehr Geld als eine fachgerechte Reparatur. Sie schonen aber durch die Reparatur nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Insbesondere bei langlebigen Produkten wie Notebooks, Waschmaschinen oder Kaffeemaschinen ist die Reparatur auch aus ökologischen Gesichtspunkten klar vorzuziehen. Lassen Sie Ihr Gerät von einem unserer Spezialisten reparieren, stellen sie außerdem Folgendes sicher: Durch die jahrelange Erfahrung und Expertise der Spezialisten sowie die Verwendung von hochwertigen und meist originalen Ersatzteilen haben Sie noch lange Freude mit Ihren elektrischen Geräten und Anlagen.

Information zu Smartphone

Wann haben Sie das letzte Mal auf den Bus gewartet, ohne die Zeit mit Ihrem Smartphone zu überbrücken? Lange her, oder? Waren Sie währenddessen nur auf Instagram, Facebook oder YouTube unterwegs oder haben Sie tatsächlich wichtige Mails beantwortet und Informationen eingeholt? Wie auch immer, wir lieben es, Zeit mit unserem Smartphone zu verbringen.

 

Leben ohne Smartphone?

Ein Leben – ach was – ein Tag ohne Handy ist kaum vorstellbar. Morgens klingelt der Wecker, wir schalten die Musik im Bad ein, um daraufhin beim Frühstück noch kurz die wichtigsten News des Tages zu erfahren. Bevor wir ins Auto steigen, schon mal die Route in den GPS-Karten eingeben. Auf dem Fußweg ins Büro werden jetzt die wichtigsten Mails gecheckt. In der Arbeit speichern wir Kontakte und Termine – ach ja, telefonieren kann man ja auch. Bevor es am Abend nach Hause geht, wird kurz der Kühlschrank besichtigt oder via App das Abendessen bestellt. Auch die Heizung in der Wohnung kann man jetzt bereits einschalten. Angekommen auf der Couch wird jetzt noch Social Media gecheckt – zum Runterkommen natürlich. Fakt ist, dass das Smartphone und seine Apps fester Bestandteil unseres Alltags sind und wohl auch bleiben wird. Zweifelsfrei erleichtert es viele Situationen und lässt uns (gefühlt) effizienter sein. Ob man das nun gut oder schlecht findet.

 

Technik hinter der intuitiven Bedienung

Der Akku wird je nach Nutzung von Apps, Ortungsdiensten oder Kamera unterschiedlich stark beansprucht. Außerdem lässt die Akkuleistung mit zunehmender Lebensdauer nach. Nichtsdestotrotz besitzen neue Geräte meist eine hohe Akkukapazität und können außerdem durch sog. Schnellladefunktionen innerhalb von wenigen Minuten wieder vollumfänglich genutzt werden. Geladen werden können die Smartphones nicht mehr nur klassisch über Kabel und Steckdose, sondern mittlerweile auch per Induktion.

Das Betriebssystem ist wie beim Computer einer Art Vermittler zwischen Hardware und den Funktionen. Der Markt wird dabei von zwei vorherrschenden Betriebssystemen beherrscht: iOS von Apple und Android, welches weltweit den größten Marktanteil (über 80 %) ausmacht. Beide Systeme bieten eine einfache Bedienung, wobei hier Apple oft Vorteile zugeschrieben werden. Android-OS wurde von Google entwickelt und ist ein offenes System und daher leider etwas anfälliger gegen Malware und Viren. Dafür ist Android aber sehr flexibel, wenn Anwendungen ergänzt oder individuelle Widgets (Benutzeroberflächen) erstellt werden. Die meisten gängigen Smartphone-Hersteller, wie Samsung, Huawei, LG, Xiaomi etc. setzen auf Android. Sowohl im App-Store als auch im Google Play Store findet der Smartphone Nutzer ein hochwertiges und großes Angebot an Apps.

Das Display wurde im Laufe der Zeit bei fast allen Smartphones der neueren Generationen immer größer. Die größten Phones besitzen zwischen fünf und sechs Zoll Diagonale. Meistens setzen die Hersteller dabei auf ein elegantes, schmales, aber dafür hohes Display, dass sich lediglich über Touch Screen bedienen lässt. Selbst die wenigen Buttons gehören bei den neuesten Modellen der Vergangenheit an. Fingerabdruck-Scanner und Gesichtserkennung zur Autorisierung und Entsperrung sind normal geworden und werden weiter verbessert und noch sicherer. In den meisten Fällen werden die Bildpunkte mit einer Hintergrundbeleuchtung erhellt (LCD Bildschirme). Das bedeutet eine großflächige und realitätsnahe Farbdarstellung. In letzter Zeit ist die sog. AMOLED-Technologie auf dem Vormarsch. Hier leuchten die Bildpunkte selbst, was bessere Kontraste und niedrigeren Energieverbrauch verspricht.

Die Kamera bei den besten Smartphones, wie z.B. iPhone Xs oder Samsung Galaxy S10, liefert eine Auflösung von bis zu 20 Megapixel und kann damit ohne Problem Digitalkameras ersetzen. Auch ein Laie in der Fotografie ist aufgrund der immer besseren Kamera in der Lage, hochwertige Bilder zu knipsen. Auch wackelige Hände, schlechte Lichtverhältnisse und Sonderwünsche des Fotografen stellen kaum mehr Herausforderungen dar. Neben der klassischen Kamera bietet jedes moderne Smartphone auch Frontkameras die hochwertige Videoanrufe via FaceTime oder Skype sowie scharfe Selfies sicherstellen.

Auch die Speicherkapazitäten werden immer größer. Grund dafür sind aber nicht nur steigende Datenmengen, sondern auch Betriebssysteme, größere Software und aktuelle Updates. Voraussetzung für eine reibungslose und schnelle Bedienung ist natürlich auch eine höhere Rechenleistung. Während die ersten iPhones noch einen internen Speicher von etwa 8 GB aufwiesen, besitzt das iPhone Xs bis zu 512 GB. Damit geht logischerweise auch ein höherer Kaufpreis. Wer der Meinung ist, er kommt auch mit weniger aus, für den gibt es aber auch kleinere Varianten. Durch Cloud-Erweiterungen kann das Problem eines zu „kleinen“ Smartphones elegant umgangen werden.

 

Handy – was ist das?

Wer nutzt noch Handys? Ein klassisches Handy im ursprünglichen Sinn besitzt eine Navigation über Tasten und bietet kaum mehr Funktionen als Telefonieren, Versenden und Empfangen von Kurznachrichten. Würde man Klang, Bildqualität oder Telefonsignal mit aktuellen Smartphones vergleichen, würden sich die meisten Leute wohl die Augen reiben. Auch wenn es vor 10 Jahren noch relativ normal war, ein solches Mobiltelefon zu besitzen und zu nutzen, sind diese heute fast ausgestorben. Erhältlich sind sie meistens nur noch für ältere Menschen mit erhöhter Benutzerfreundlichkeit durch übergroße Tasten und vereinfachte Anwendungen.

Banner

Reparaturtipps Handy

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, um Probleme selbst zu beheben.

Smartphone lässt sich nicht einschalten und Bildschirm ist schwarz

REPARATURTIPP
  • Prüfen Sie, ob das Ladegerät funktioniert und das Smartphone geladen wird
  • Falls ja, laden Sie es auf. Das Smartphone ist nach ca. 30 Minuten wieder startbereit
  • Prüfen Sie, ob der Ladeanschluss am Smartphone verschmutzt ist und deshalb nicht mehr lädt
...weiterlesen

Auf serviceguide24 finden Sie zahlreiche weitere Reparaturtipps für Ihre Elektrogeräte.

Pflegetipps Handy

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zur Pflege Ihrer Geräte.

Gehäuse Smartphone reinigen

PFLEGETIPP
  • Wischen Sie das Gehäuse Ihres Smartphones mit einem feuchten weichen Tuch oder einem Mikrofasertuch ab
  • Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das Gehäuse eindringt
  • Verwenden Sie keine Lösungs-, Putz- und Scheuermittel
...weiterlesen

Auf serviceguide24 finden Sie zahlreiche weitere Pflegetipps für Ihre Elektrogeräte.
nach oben