Techniker für Staubsauger Reparatur in Ihrer Nähe
Jetzt PLZ/Ort eingeben!


Informationen zu Reparatur

Ihr Gerät ist kaputt und Sie haben sich für eine Reparatur entschieden? Jetzt nur noch Ihre PLZ/Ort angeben und schnell den passenden Spezialisten in Ihrer Nähe finden!

Wir von serviceguide24 sind Fans von Reparaturen und das aus gutem Grund! Auch wenn der technische Defekt nicht mehr in den Zeitraum der Garantie fällt, kostet ein Neukauf fast immer mehr Geld als eine fachgerechte Reparatur. Sie schonen aber durch die Reparatur nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Insbesondere bei langlebigen Produkten wie Notebooks, Waschmaschinen oder Kaffeemaschinen ist die Reparatur auch aus ökologischen Gesichtspunkten klar vorzuziehen. Lassen Sie Ihr Gerät von einem unserer Spezialisten reparieren, stellen sie außerdem Folgendes sicher: Durch die jahrelange Erfahrung und Expertise der Spezialisten sowie die Verwendung von hochwertigen und meist originalen Ersatzteilen haben Sie noch lange Freude mit Ihren elektrischen Geräten und Anlagen.

Information zu Staubsauger

Der Staubsauger ist wohl eines der wichtigsten Hausgeräte, wenn es darum geht, die eigenen vier Wände sauber zu halten. Als unverzichtbares Hilfsmittel im Haushalt nutzen wir ihn nicht nur, um direkt nach dem Essen Krümel oder nach einem zerbrochenen Glas schnell die Scherben zu beseitigen, sondern auch für den regelmäßigen und ausführlichen Putz im Haus. Gerade für Teppichböden und Parkett gibt es keine Alternative, die den Boden besser reinigt als ein Staubsauger. Technisch gesehen schaffen Staubsauger dies dank eines Unterdrucks, erzeugt durch ihr Gebläse. Ein integriertes Filtersystem filtert Staub und Schmutzteilchen aus der eingezogenen Luft.

 

Der richtige Staubsauger für jeden Bedarf

Für große Räume ist der klassische Bodenstaubsauger die beste Lösung. Mit seinem flexiblen und langen Saugschlauch gelangt man so auch unter Möbel. Außerdem profitiert man meist von großvolumigen Filtersystemen mit oder ohne Beutel. Für kleine Flächen eignet sich hingegen ein Handstaubsauger, der seine Vorteile in Kompaktheit und geringem Gewicht hat. Oft werden sie auch Standstaubsauger genannt. Trotz seiner Vorteile besitzt der Handsauger eine geringere Saugkraft als der Bodenstaubsauger. Möchte man Möbel oder Ablagen absaugen, bieten sich Tischstaubsauger an. Mit den akkubetriebenen Tischsaugern profitiert man von einer einfachen Handhabung und einem schnurlosen und platzsparendem Betrieb.

Mit einem sogenannten Nasssauger können Sie nicht nur Krümel, sondern auch Rückstände von Flüssigkeiten aufsaugen. Die größte Innovation der letzten Jahre und voll im Trend ist der Saugroboter. Ein programmierbarer, flacher und scheibenförmiger Roboter, der Hindernisse selbst erkennt und umfährt. Dabei fahren die saugenden Robots zwar nicht systematisch herum, erwischen aber dennoch jede Ecke der Wohnung und sorgen für ein staubfreies und effektives Saugergebnis. Nach geleisteter Arbeit kehrt der Saugroboter sogar automatisch zu seiner Ladestation zurück und erholt sich für die nächste Runde. Vergleichbar ist die Technologie mit den ebenfalls populärer werdenden Mährobotern im Garten.

 

Worauf Sie achten sollten

Neben der klassischen Variante von Staubsaugern mit Beutel sind mittlerweile auch Modelle ohne Staubsaugerbeutel gängig. Während man ohne Beutel keine laufenden Kosten für Beutel-Anschaffungskosten hat und ein meist durchsichtiges Gehäuse Auskunft über den Füllstand gibt, sind diese Staubsauger meist teurer in der Erstanschaffung. Bei der Beutel-Variante kann man hier hingegen sparen und kann auf eine regelmäßige Reinigung des Saugers weitestgehend verzichten. Dafür muss aber stetig ein neuer Beutel gekauft und eingesetzt werden. Bei den Staubsaugern ohne Beutel unterscheidet man zwischen zwei Systemen: dem Zyklonstaubsauger, bei dem ein Luftwirbel im Gehäuse für die Filterung von Schmutz sorgt, und dem Wasserstaubsauger, der einen mit Wasser befüllten Behälter zur Schmutzbindung nutzt.

Für Personen mit Allergien oder Asthma sind Staubsauger mit einem Beutelsystem zu empfehlen. Heutzutage verschließen die meisten Beutel automatisch und verhindern somit einen Austritt von Staub oder Schmutzteilchen. Das entscheidende Kriterium für Allergiker und Asthmatiker sind daher eine hohe Staubaufnahme bzw. ein spezielles Filtersystem.

Ein wichtiges Kriterium ist die Saugleistung. Die Saugkraft wird bestimmt durch Motor, Anzahl und Anordnung der Düsen sowie dem Luftstrom. Ist die Kombination dieser Faktoren effizient und gegebenenfalls durch Extra-Saugkraft an den Bürsten unterstützt, handelt es sich um gute Voraussetzungen für hohe Saugkraft. Nicht bestimmt wird die Saugkraft über die Kennzahl Watt. Watt gibt die elektrische Leistung an und hängt damit mit dem Stromverbrauch zusammen. Je höher die Watt-Zahl, desto höher ist auch der Stromverbrauch des Staubsaugers. Dabei ist auch zu beachten, dass der Sauger bei Teppich und Parkett mehr Strom benötigt als bei flachen Böden, wie Fließen.

Banner

Reparaturtipps Staubsauger

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, um Probleme selbst zu beheben.

Staubsauger geht nicht mehr an

REPARATURTIPP
  • Stellen Sie sicher, dass das Netzkabel an beiden Seiten korrekt angeschlossen ist
  • Prüfen Sie, ob die Stromzufuhr gewährleistet ist
  • Überprüfen Sie, ob der Staubsauger eingeschaltet ist
...weiterlesen

Auf serviceguide24 finden Sie zahlreiche weitere Reparaturtipps für Ihre Elektrogeräte.

Pflegetipps Staubsauger

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zur Pflege Ihrer Geräte.

Staubsauger richtig reinigen

PFLEGETIPP
  • Prüfen Sie die Bodendüse des Staubsaugers
  • Nehmen Sie dazu die Bodendüse ab und entfernen Sie den Schmutz an Rollen und an der Ansaugdüse
  • Wischen Sie anschließend alles mit einem feuchten Tuch sauber und trocknen es
...weiterlesen

Auf serviceguide24 finden Sie zahlreiche weitere Pflegetipps für Ihre Elektrogeräte.
nach oben