Techniker für TV Entsorgung in Ihrer Nähe
Jetzt PLZ/Ort eingeben!


Informationen zu Entsorgung

Sie wollen bei der korrekten Entsorgung Ihrer Elektrogeräte auf Nummer sicher gehen? Dann sind Sie bei unseren Spezialisten genau richtig. Jetzt nur noch PLZ/Ort hinzufügen und den in Ihrer Nähe finden!

Sowohl private Verbraucher als auch Gewerbetreibende sind dazu verpflichtet, ihre alten Elektrogeräte separat vom Hausmüll und sachgerecht zu entsorgen (vgl. Elektrogesetz „ElektroG“). In diesem Zusammenhang können die Geräte nicht mehr nur auf dem Wertstoffhof entsorgt werden, sondern auch dort zurückgegeben werden, wo sie ursprünglich erworben wurden. Dabei müssen in den meisten Fällen sowohl Einzelhändler als auch Onlineshops die Ware zurücknehmen und eine fachgemäße, sichere und korrekte Entsorgung gewährleisten. Geben auch Sie Ihre alten und/oder defekten Geräte beim SG24-Spezialisten zurück! So schonen Sie zum einen Umwelt und knappe Ressourcen, zum anderen verhindern Sie den illegalen Transport von gefährlichem Elektromüll in Dritte Welt Länder. Wie präsent diese Probleme auch heute noch sind, lesen Sie in unserem News-Artikel „Unser Elektronikschrott in Afrika“.

Beim Kauf eines neuen Fernsehers oder einer morderneren Waschmaschine beispielsweise nehmen unsere Spezialisten Ihre Altgeräte kostenlos zurück und kümmern sich um eine sachgerechte Entsorgung. Auch wird so ein effizientes Recycling wertvoller Ressourcen und Einzelteile gewährleistet.

Übrigens: Oft nehmen unsere SG24-Spezialisten auch Ersatzteile, Verbrauchsstoffe, Verpackungs- und Montagematerialien zurück. Denn auch diese können oft sinnvoll wiederverwendet werden.

Information zu TV

Nach einem stressigen Tag einfach abschalten und sich berieseln lassen, sich mit Freunden zum Public Viewing treffen oder sich mit Streaming-Diensten und Pay-TV ein maßgeschneidertes Wunschprogramm zusammenstellen: Fernsehen ist beste Unterhaltung ganz nach dem persönlichen Bedarf. So vielseitig die Möglichkeiten der modernen Fernseher heute sind, so einfach ist die grundlegende Idee des Empfangs von analogen oder digitalen Fernsehsignalen.

Die Idee des Fernsehers reicht bis ins späte 19. Jahrhundert zurück. Der quadratische Kasten mit Schwarz-Weiß-Bild in verschiedenen Graustufen wurde abgelöst vom Röhrengerät mit Farbfernsehen. Bis in die 2000er Jahre waren diese Fernseher das vorherrschende Bild, wurden dann aber schnell von Flachbildfernsehern abgelöst, bei denen der Trend zu hochauflösenden Bildern in HD und UHD-Format geht.

 

Plasma, LCD und OLED

Noch vor einigen Jahren waren Plasmas den LCD-Fernsehern in Kontrasten und Farben überlegen. Besonders bei großformatigen Bildschirmen zeigten Plasma-Fernseher durch ihre kurzen Pixel-Umschaltzeiten eine bessere Performance. Außerdem hatten LCD-Geräte eine scheinbar geringere Bildqualität bei ungünstigem Betrachtungswinkel. Durch die moderne LED-Hintergrundbeleuchtung der LCD-Fernseher ist mittlerweile aber kaum noch ein Unterschied in der Bildqualität wahrnehmbar. Dank der modernen OLED-Technologie ist die Umschaltzeit um ein Vielfaches kürzer als die der normalen Leuchtdioden (LED), was das Fernseherlebnis weiter verbessert. Insbesondere für das Heimkino, also bei großen Bildschirmen mit vielen Betrachtern aus unterschiedlichen Blickwinkeln, eignet sich ein OLED-TV sehr gut. Auch wenn OLED gerade erste dabei ist sich durchzusetzen, so wartet mit QLED bereits die nächste Technologie zur Verbesserung des Fernseherlebnisses.

 

Bildschirmgröße ist alles – oder?

Die Größe des Geräts ist für viele das Wichtigste Kriterium in der Kaufentscheidung. Die Länge der Bildschirmdiagonale wird dabei in Zoll angegeben. Die heutzutage kleineren Geräte liegen dabei zwischen 80 und 110 cm, was in etwa 32 bis 42 Zoll entspricht. Mittlerweile sind aber auch Größen von bis zu 70 Zoll und mehr keine Seltenheit mehr. Es ist allgemein bekannt, dass der Sitzabstand und damit auch die Größe des Raums die entscheidenden Faktoren sind. Als Daumenregel gilt, dass der Abstand vom Gerät in etwa das Dreifache der Bildschirmdiagonalen sein sollte. Wie genau dies letztlich zutreffend ist hängt nicht zuletzt davon ab, ob es sich um Full-HD, 4K-Geräte oder Curved TVs handelt, bei denen auch der Blickwinkel entscheidend ist. Außerdem sollte der Abstand stets groß genug sein, um mühelos das gesamte Bild im Blick zu haben. Die Bildqualität hängt aber nicht nur von der Größe des Geräts ab, sondern auch von Bildwiederholfrequenz, die in Hertz (Hz) gemessen wird, und von der in Millisekunden (ms) gemessenen Reaktionszeit. Nur wenn beides kombiniert (etwa zwischen 100-200 Hz und unter 5 ms) gute Werte aufzeigt, wirkt sich dies auch aufs Bild positiv aus.

 

Was kann mein Fernseher?

Bei modernen Smart TVs kann der Fernseher weit mehr als normale Bildübertragung aus Fernsehsignalen. Grundlage ist auch hier eine schnelle Internetverbindung, die es ermöglicht, Apps herunterzuladen, Spiele zu installieren oder Online-Dienste zu genießen. Dazu gehört das Streamen von Musik, Videos, Filmen und Serien in Mediatheken. Die Möglichkeit für Magenta TV, Sky, Netflix, DAZN, Spotify und alle weiteren Streaming Portale ist längst zur Standardausstattung geworden. Daher sind alle derzeit erhältlichen Fernsehgeräte auch Smart TVs.

Immer beliebter wird das Heimkino. Dafür man entweder einen Videoprojektor mit Leinwand nutzen oder auf einen großen hochauflösenden Fernseher vertrauen. Sinnvoll ist das normalerweise ab einer Bildschirmgröße von mindestens 50 Zoll. Bei einer Ultra-HD Auflösung spricht man auch von 4K-Fernsehern, die das Bild noch schärfer und intensiver gestalten. Diese Geräte schaffen es, die passenden Pixel für die jeweilige Filmsequenz zu errechnen, wonach auch ältere Aufnahmen toll aussehen und bei Sport oder Actionfilmen jedes kleinste Detail sichtbar bleibt. Je nach persönlichem Geschmack kann man auch auf Curved-TV oder 3D-Fernseher setzen, welche beide eine intensivere Wahrnehmung der Räumlichkeiten versprechen. Auch wenn heutige Fernseher neben erstklassigen Bildern auch durch sehr guten Klang überzeugen, gibt es gerade für den anspruchsvollen Fernsehzuschauer die Möglichkeit, sein TV-Gerät an ein Dolby-Surround-System zu koppeln.

Banner

Reparaturtipps Fernseher

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, um Probleme selbst zu beheben.

TV lässt sich nicht einschalten

REPARATURTIPP
  • Prüfen Sie, ob die Batterien in Ihrer Fernbedienung leer oder falsch eingelegt sind
  • Beachten Sie, dass Sie sich innerhalb der Reichweite der Fernbedienung befinden (max. 5 Meter)
  • Achten Sie darauf, dass sich zwischen Fernbedienung und Fernseher keine störenden Gegenstände befinden
...weiterlesen

Auf serviceguide24 finden Sie zahlreiche weitere Reparaturtipps für Ihre Elektrogeräte.

Pflegetipps Fernseher

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zur Pflege Ihrer Geräte.

TV trocken reinigen

PFLEGETIPP
  • Schalten Sie den TV aus
  • Achten Sie darauf, dass der TV bereits abgekühlt ist, bevor Sie beginnen
  • Verwenden Sie am besten ein fusselfreies frisches Staubtuch
...weiterlesen

Auf serviceguide24 finden Sie zahlreiche weitere Pflegetipps für Ihre Elektrogeräte.
nach oben